UltraCard: eine Rufnummer für drei mobile Endgeräte

Ihre Vorteile

  • Mit bis zu drei mobilen Endgeräten unter einer Rufnummer erreichbar sein
  • Nur ein Vertrag, eine Mailbox und eine Rechnung
  • Parallele Nutzung von Sprach- und Datendiensten z.B. mit Mobil-Telefon und mobiler Datenkarte
  • Keine zusätzlichen monatlichen Kosten


Mit der UltraCard sind Sie über Autotelefon, BlackBerry® und Handy unter ein und derselben Rufnummer erreichbar: Alle drei Endgeräte klingeln bei Anruf gleichzeitig. Für SMS- und MMS-Empfang können Sie ein Mobil-Telefon festlegen und zudem Sprach- und Datendienste parallel nutzen. Die UltraCard können Sie zu allen Sprachtarifen im Laufzeitvertrag für Geschäftskunden hinzubuchen. Zusätzlich zu Ihrer bereits vorandenen Hauptkarte erhalten Sie dabei - je nach Bedarf - bis zu zwei neue SIM-Karten.

Preise UltraCard
Einmaliger Einrichtungspreis                         25,21 €
Die UltraCard ist für alles Geschäftskunden mit Sprachtarif im Laufzeitvertrag buchbar.

Alle Preise zzgl. 19 % MwSt.

Fax- und Datendienste - Ihre Vorteile

Mobil Faxe empfangen und/oder senden
Mobiler Datenaustausch
 (z.B. zur Nutzung von Online-Diensten)
(In beiden Fällen muss Ihr  mobiles Endgerät diese Dienste unterstützen)


Faxdienst
Wenn Sie eine osnatel Mobilfunk-Karte besitzen, benötigen Sie nur noch ein faxfähiges Handy und ein Notebook mit entsprechender Fax-Software. Mit dem Notebook können Sie Fax-Nachrichten ohne Papier verschicken und empfangen. Um ankommende Fax-Nachrichten automatisch zu empfangen, erhalten Sie zusätzlich zu Ihrer normalen Mobilfunk-Telefonnummer eine Fax-Rufnummer. Das Senden von Faxen ist auch ohne Freischaltung des Faxdienstes möglich.

Datendienst
Generell sind Datenübertragungen überall dort machbar, wo Sprachverbindungen möglich sind, sofern die Gegenstelle für den Empfang von Daten ausgelegt ist. Die Geschwindigkeit liegt bei einem Upstream von bis zu 9.600 Bit/s bzw. einem Downstream von bis zu 14.400 Bit/s. Um ankommende Daten automatisch zu empfangen, erhalten Sie zusätzlich zu Ihrer normalen Mobilfunk-Telefonnummer eine Daten-Rufnummer. Das Senden von Daten ist auch ohne Freischaltung des Datendienstes möglich.

Voraussetzungen für die Nutzung des Fax- und Datendienstes
Lesen Sie zunächst in der Gerätebeschreibung Ihres Handys nach, ob Ihr Telefon diese Funktionen generell unterstützt - was bei den meisten neuen Mobiltelefonen der Fall ist. Ferner sollten Sie prüfen, wie Ihr Handy mit dem Laptop verbunden wird. Entweder per Kabel, über die Infrarotschnittstelle oder Bluetooth®. Der jeweilige Dienst (oder auch beide) muss bei uns beantragt werden (entweder direkt bei Vertragsabschluss oder auch im Nachhinein), da diese Dienste für ankommende Verbindungen nicht generell aktiviert sind.

WebSessions - unterwegs online

Ihre Vorteile

  • Internet-Sessions nach Wahl
  • Abrechnung nach dem Parkuhrprinzip
  • Surfen im In- und Ausland


WebSession in einem der Super-Flat oder Datentarife
Seltene Nutzung:
Sie möchten nur gelegentlich mit Ihrem Notebook mobil im Internet surfen? Dann buchen Sie doch einfach bei Bedarf eine zeitlich begrenzte WebSession! Während der ausgewählten Sitzungsdauer können Sie sich beliebig oft ein- und auswählen. Sie bezahlen nur für die Dauer der gebuchten Sitzung. Die Abrechnung erfolgt über Ihre Rechnung.

Regelmäßige Nutzung:
Sie haben vielleicht schon einen der Super-Flat oder Datentarife und möchten damit regelmäßig ins Internet? Dann empfehlen wir Ihnen eine unserer Datenoptionen, die Sie hier finden.

Und so geht's
Starten Sie Ihren Internet-Browser und rufen Sie eine beliebige Webadresse auf.
Auf Ihrem Monitor erscheint automatisch eine Auswahlseite der verfügbaren WebSessions.
Wählen Sie die Dauer Ihrer Sitzung und die Zahlungsweise aus.
Bestätigen Sie Ihre Angaben und fertig! Sie können jetzt lossurfen!

Wechseln und Rufnummern behalten

Voraussetzungen:

  • Kündigen Sie fristgerecht bei Ihrem bisherigen Anbieter.
  • Beantragen Sie die Rufnummernmitnahme frühestens vier Monate vor und spätestens vier Wochen nach Ende des bisherigen Laufzeitvertrages. 


So funktioniert's:
Kosten: Die Rufnummernmitnahme ("Inport") verursacht keine Kosten. Ihr vorheriger Mobilfunkanbieter berechnet eine Wechselgebühr ("Outportgebühr")

SIM-Karte: Ein Tausch der SIM-Karte in Ihrem Handy ist in jedem Fall notwendig. Nach Ende Ihres Altvertrags wird die bisherige Karte deaktiviert. Ihre neue SIM-Karte erhalten Sie in der Regel einige Tage vor Freischaltungstermin per Post.

Bearbeitungszeit: Ihr Auftrag wird in der Regel innerhalb von 10 Tagen nach Eingang in einem unserer ServicePunkte oder bei unseren Vertriebspartnern bearbeitet.

Portierung (Mitnahme der Rufnummer): Frühester Termin für die Portierung ist der erste Tag nach Ende Ihres alten Vertrages. Der genaue Portierungstermin wird Ihnen durch die Auftragsbestätigung von uns mitgeteilt. Die Portierung Ihrer Rufnummer erfolgt in der Zeit von 0 bis 6 Uhr. In dieser Zeit kann es zu Störungen kommen.

Das benötigen wir:

  • Kündigungsbestätigung Ihres vorherigen Anbieters
  • Ihre bisherige Rufnummer und Vorwahl
  • Persönliche Kundendaten


Bitte beachten Sie:
Sollte die Rufnummernmitnahme nicht möglich sein (z.B. wegen Nichteinhaltung der Fristen), erhalten Sie automatisch eine neue Rufnummer von uns.

UltraCard: eine Rufnummer für drei mobile Endgeräte

Ihre Vorteile

  • Mit bis zu drei mobilen Endgeräten unter einer Rufnummer erreichbar sein
  • Nur ein Vertrag, eine Mailbox und eine Rechnung
  • Parallele Nutzung von Sprach- und Datendiensten z.B. mit Mobil-Telefon und mobiler Datenkarte
  • Keine zusätzlichen monatlichen Kosten


Mit der UltraCard sind Sie über Autotelefon, BlackBerry® und Handy unter ein und derselben Rufnummer erreichbar: Alle drei Endgeräte klingeln bei Anruf gleichzeitig. Für SMS- und MMS-Empfang können Sie ein Mobil-Telefon festlegen und zudem Sprach- und Datendienste parallel nutzen. Die UltraCard können Sie zu allen Sprachtarifen im Laufzeitvertrag für Geschäftskunden hinzubuchen. Zusätzlich zu Ihrer bereits vorandenen Hauptkarte erhalten Sie dabei - je nach Bedarf - bis zu zwei neue SIM-Karten.

Preise UltraCard
Einmaliger Einrichtungspreis                         25,21 €
Die UltraCard ist für alles Geschäftskunden mit Sprachtarif im Laufzeitvertrag buchbar.

Alle Preise zzgl. 19 % MwSt.

Fax- und Datendienste - Ihre Vorteile

Mobil Faxe empfangen und/oder senden
Mobiler Datenaustausch
 (z.B. zur Nutzung von Online-Diensten)
(In beiden Fällen muss Ihr  mobiles Endgerät diese Dienste unterstützen)


Faxdienst
Wenn Sie eine osnatel Mobilfunk-Karte besitzen, benötigen Sie nur noch ein faxfähiges Handy und ein Notebook mit entsprechender Fax-Software. Mit dem Notebook können Sie Fax-Nachrichten ohne Papier verschicken und empfangen. Um ankommende Fax-Nachrichten automatisch zu empfangen, erhalten Sie zusätzlich zu Ihrer normalen Mobilfunk-Telefonnummer eine Fax-Rufnummer. Das Senden von Faxen ist auch ohne Freischaltung des Faxdienstes möglich.

Datendienst
Generell sind Datenübertragungen überall dort machbar, wo Sprachverbindungen möglich sind, sofern die Gegenstelle für den Empfang von Daten ausgelegt ist. Die Geschwindigkeit liegt bei einem Upstream von bis zu 9.600 Bit/s bzw. einem Downstream von bis zu 14.400 Bit/s. Um ankommende Daten automatisch zu empfangen, erhalten Sie zusätzlich zu Ihrer normalen Mobilfunk-Telefonnummer eine Daten-Rufnummer. Das Senden von Daten ist auch ohne Freischaltung des Datendienstes möglich.

Voraussetzungen für die Nutzung des Fax- und Datendienstes
Lesen Sie zunächst in der Gerätebeschreibung Ihres Handys nach, ob Ihr Telefon diese Funktionen generell unterstützt - was bei den meisten neuen Mobiltelefonen der Fall ist. Ferner sollten Sie prüfen, wie Ihr Handy mit dem Laptop verbunden wird. Entweder per Kabel, über die Infrarotschnittstelle oder Bluetooth®. Der jeweilige Dienst (oder auch beide) muss bei uns beantragt werden (entweder direkt bei Vertragsabschluss oder auch im Nachhinein), da diese Dienste für ankommende Verbindungen nicht generell aktiviert sind.

WebSessions - unterwegs online

Ihre Vorteile

  • Internet-Sessions nach Wahl
  • Abrechnung nach dem Parkuhrprinzip
  • Surfen im In- und Ausland


WebSession in einem der Super-Flat oder Datentarife
Seltene Nutzung:
Sie möchten nur gelegentlich mit Ihrem Notebook mobil im Internet surfen? Dann buchen Sie doch einfach bei Bedarf eine zeitlich begrenzte WebSession! Während der ausgewählten Sitzungsdauer können Sie sich beliebig oft ein- und auswählen. Sie bezahlen nur für die Dauer der gebuchten Sitzung. Die Abrechnung erfolgt über Ihre Rechnung.

Regelmäßige Nutzung:
Sie haben vielleicht schon einen der Super-Flat oder Datentarife und möchten damit regelmäßig ins Internet? Dann empfehlen wir Ihnen eine unserer Datenoptionen, die Sie hier finden.

Und so geht's
Starten Sie Ihren Internet-Browser und rufen Sie eine beliebige Webadresse auf.
Auf Ihrem Monitor erscheint automatisch eine Auswahlseite der verfügbaren WebSessions.
Wählen Sie die Dauer Ihrer Sitzung und die Zahlungsweise aus.
Bestätigen Sie Ihre Angaben und fertig! Sie können jetzt lossurfen!

Wechseln und Rufnummern behalten

Voraussetzungen:

  • Kündigen Sie fristgerecht bei Ihrem bisherigen Anbieter.
  • Beantragen Sie die Rufnummernmitnahme frühestens vier Monate vor und spätestens vier Wochen nach Ende des bisherigen Laufzeitvertrages. 


So funktioniert's:
Kosten: Die Rufnummernmitnahme ("Inport") verursacht keine Kosten. Ihr vorheriger Mobilfunkanbieter berechnet eine Wechselgebühr ("Outportgebühr")

SIM-Karte: Ein Tausch der SIM-Karte in Ihrem Handy ist in jedem Fall notwendig. Nach Ende Ihres Altvertrags wird die bisherige Karte deaktiviert. Ihre neue SIM-Karte erhalten Sie in der Regel einige Tage vor Freischaltungstermin per Post.

Bearbeitungszeit: Ihr Auftrag wird in der Regel innerhalb von 10 Tagen nach Eingang in einem unserer ServicePunkte oder bei unseren Vertriebspartnern bearbeitet.

Portierung (Mitnahme der Rufnummer): Frühester Termin für die Portierung ist der erste Tag nach Ende Ihres alten Vertrages. Der genaue Portierungstermin wird Ihnen durch die Auftragsbestätigung von uns mitgeteilt. Die Portierung Ihrer Rufnummer erfolgt in der Zeit von 0 bis 6 Uhr. In dieser Zeit kann es zu Störungen kommen.

Das benötigen wir:

  • Kündigungsbestätigung Ihres vorherigen Anbieters
  • Ihre bisherige Rufnummer und Vorwahl
  • Persönliche Kundendaten


Bitte beachten Sie:
Sollte die Rufnummernmitnahme nicht möglich sein (z.B. wegen Nichteinhaltung der Fristen), erhalten Sie automatisch eine neue Rufnummer von uns.