Sie haben die Möglichkeit, Teilnehmer, die eine Nachricht auf Ihrer Mailbox hinterlassen haben, mit einem Tastendruck direkt zurückzurufen, ohne die Rufnummer des Teilnehmers einzugeben und anzuwählen. Die Funktion ist jedoch nur möglich, wenn der Anrufer, der eine Nachricht auf der Mailbox hinterlassen hat, seine Rufnummernübermittlung aktiviert hat.
Bei Vodafone:
Nach dem Abhören der Nachricht drücken Sie einfach die Taste 6 und der Rückruf zu dem angerufenen Teilnehmer wird aufgebaut. Die Funktion ist nicht ausschaltbar.

Sie haben die Möglichkeit Anrufe bei Nichtannahme, Nichterreichbarkeit oder im Besetztfall zeitverzögernd auf die Mailbox umzuleiten.
Sie gehen dabei folgendermaßen vor:
Für Vodafone:
**61*Ihre Netzvorwahl (z.B. 0162, 0172, 0173)
gefolgt von der Zahl 50
und Ihrer mobilen Telefonnummer ohne Netzvorwahl
**25#Sende-Taste (grüne Hörertaste).
Die Zahl 25 zum Ende der Umleitung steht für 25 Sekunden Verzögerung, d.h. nach 25 Sekunden wird der Anruf auf die Mailbox umgeleitet. Sie können anstelle der 25 Sekunden Verzögerung auch 5, 10, 15, 20 oder 30 Sekunden Verzögerung wählen. Geben Sie einfach nur die gewünschte Verzögerungszeit zum Ende der Umleitung ein (nur in 5er-Sekunden Schritten möglich).

Handy-Modelle wie z.B. Nokia und Siemens erlauben durch langen Druck der Zifferntaste 1 das Abhören der Sprachmailbox.
Voraussetzung ist, dass Sie in Ihrem Handy-Menü unter dem Menüpunkt "Nummer der Sprachmailbox" (zu finden im Menüpunkt Mitteilungen/Meldungen) die folgende Rufnummer hinterlegt haben:
Für Vodafone:
+49 172 55 und Ihre mobile Rufnummer ohne Vorwahl (haben Sie eine andere Vorwahl, z.B. 0162, so hinterlegen Sie diese nach der +49 - dieses gilt auch für portierte Rufnummern).

Ja, Sie können die Rufnummernansage in Ihrer Mailbox abstellen.
Für Vodafone: Mailbox anwählen (vom Mobiltelefon mit der 5500),
im Hauptmenü drücken Sie die Taste 2 für Mailboxeinstellungen,
danach die Taste 6 für Rufnummernansagen.
Hier können Sie mit der Taste 1 die Rufnummernansage ein- und mit Taste 2
ausschalten.

Ja, dies ist durch die Funktion der Abwesenheitsansage möglich. Die Funktion bewirkt, dass dem Anrufer zwar ein Begrüßungstext vorgespielt wird, jedoch dieser nicht die Möglichkeit hat, eine Nachricht auf der Mailbox zu hinterlassen. Die Funktion der Abwesenheitsansage bietet die Profi-Mailbox an.

Abfrage aus Deutschland (vom Handy): Bei Vodafone:
5500 und jeweils die Sendetaste drücken.
Abfrage aus dem Ausland (vom Handy): Bei Vodafone:
+49 eigene Netzvorwahl ohne Null
55 Mobile Telefonnummer ohne Vorwahl;
Sendetaste drücken, Geheimzahl eingeben.

Je nach Netz wählen Sie bitte die entsprechende Nummer (Bei Vodafone: 0172 50 + Rufnummer, bzw. Ihre jeweilige Netzvorwahl) und das Fax wird automatisch auf Ihren Anrufbeantworter weitergeleitet. Abrufen können Sie das Fax von Ihrem Anrufbeantworter, indem Sie diesen anrufen und den sprachlichen Anweisungen folgen.

Dies ist von Mobiltelefon zu Mobiltelefon verschieden. Details lesen Sie bitte in der Gebrauchsanweisung Ihres Mobiltelefons nach.

Bei Vodafone:
Durch Wählen der Kurzwahl: 5500
oder durch Wählen von +49 172 55 + (eigene Rufnummer ohne die Vorwahl +49 172).
In Deutschland können Sie statt der "+49" auch die "0" wählen.
Beachten Sie bitte, dass Sie Ihre jeweilige Netzvorwahl wählen sollten.

Es gibt vier Arten von Rufumleitungen zu Ihrer Mailbox:
1. Rufumleitung bei Nichterreichbarkeit (Sie befinden sich in einem Gebiet ohne Funkverbindung oder haben das Mobiltelefon ausgeschaltet. In diesem Fall werden alle Gespräche auf Ihren Anrufbeantworter umgeleitet.)
Bei Vodafone: **62*5500# Senden
2. Rufumleitung im Besetztfall (Alle ankommenden Gespräche werden auf Ihren Anrufbeantworter umgeleitet, sobald Sie telefonieren.)
Bei Vodafone: **67*5500# Senden
3. Rufumleitung bei Nichtannahme (Es gibt Situationen, in denen Sie das Gespräch nicht entgegennehmen können oder möchten. In diesem Fall werden die Anrufe nach 3-4maligem Klingeln auf Ihren Anrufbeantworter umgeleitet.)
Bei Vodafone: **61*5500# Senden
4. Dauerhafte Rufumleitung (Alle eingehenden Anrufe werden auf Ihren Anrufbeantworter umgeleitet, ohne dass eine der oben genannten Bedingung erfüllt sein muss.) Achtung: Solange diese Rufumleitung aktiviert ist, klingelt Ihr Handy nicht mehr, unabhängig davon, ob das Handy ein- oder ausgeschaltet ist.
Bei Vodafone: **21*5500# Senden

Rufumleitungen sind fest eingestellte Netzfunktionen, die über die Tastatur Ihres Mobiltelefons auf Ihrer SIM-Karte programmiert werden. Durch die Rufumleitungen werden ankommende Gespräche z.B. zu Ihrem Anrufbeantworter (Mobilbox, Mailbox) oder zu einem anderen Telefonanschluss Ihrer Wahl weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass nur durch die Rufumleitung zu Ihrer Mailbox keine weiteren Kosten entstehen.

Sie haben die Möglichkeit innerhalb einer Nachricht "vorzuspulen" oder mehrere Nachrichten zu überspringen.
Vorgehensweise bei Vodafone:
Sie haben die Möglichkeit, beim Abhören einer Nachricht mit der # Taste die jeweilige Nachricht zu überspringen, ohne dass Sie anschließend nach Löschen, Speichern oder Rückruf gefragt werden. Es beginnt dann sofort die nächste Nachricht.
Durch Drücken der 33 während des Abhörens einer Nachricht springen Sie zum Ende der Nachricht und haben dann die Möglichkeit, die Nachricht zu löschen, zu speichern oder den Rückruf zu starten.