Bitte melden Sie sich dazu unter "Mein osnatel" an. Im Bereich "Daten und Verwaltung/TV online" können Sie ein neues Passwort erstellen. Wenn Sie für "Mein osnatel" keinen Zugang haben, wenden Sie sich bitte an unsere Support-Hotline unter 0800 6000234.

Bitte melden Sie sich dazu unter "Mein osnatel" an. Im Bereich "Daten und Verwaltung/TV online" können Sie ein neues Passwort erstellen. Wenn Sie für "Mein osnatel" keinen Zugang haben, wenden Sie sich bitte an unsere Support-Hotline unter 0800 6000234.

Eine Änderung des Benutzernamens ist nicht vorgesehen.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr HD-Receiver angeschlossen ist, die Stromversorgung nicht unterbrochen ist und ein Speichermedium eingesteckt, formatiert und mit ausreichend Speicherkapazität vorhanden ist. Sollte das Problem weiterhin bestehen, kontaktieren Sie uns bitte.

Bitte stellen Sie sicher, dass der HD-Receiver Zugang zum Internet hat. Sollte das Problem weiterhin bestehen, kontaktieren Sie uns bitte.

Wählen Sie im Hauptmenü des HD-Receivers zuerst „Einstellungen“ und dann „Systemeinstellungen“ aus. Anschließend klicken Sie auf „Netzwerk“ und stellen die Funktion von „LAN“ auf „Internes Wifi“ um. Der HD-Receiver durchsucht alle verfügbaren WLAN-Netze. Wählen Sie Ihres aus und stellen Sie die Verbindung her. Wir empfehlen allerdings ausdrücklich, den HD-Receiver per LAN anzuschließen. Sollte sich der LAN-Anschluss nicht in der Nähe des Fernsehers befinden, wäre ein Powerline-Adapter eine Alternative.

Mit dem HD-Receiver erhalten Sie, je nach Aktion, ein USB-Speichermedium mitgeliefert. Dieser optional mitgelieferte USB-Speicherstick hat eine Speicherkapazität von 32 GB. Dies entspricht einer Aufnahmezeit von ca. 8 Stunden in HD-Qualität. Die optional mitgelieferte USB-Festplatte hat eine Speicherkapazität von einem Terabyte. Sofern Sie mehr Speicherkapazität benötigen, können Sie andere USB-Speichermedien mit ausreichendem Datendurchsatz verwenden. Wichtig: Beim Einstecken eines neuen Speichermediums wird eine Formatierung durchgeführt und ggf. gespeicherte Daten hierdurch unwiderruflich gelöscht! Wir empfehlen Ihnen derzeit die folgenden USB-Speichermedien:

  • San Disk Ultra Fit 16GB (SDCZ43-016G-G46)
  • San Disk Ultra Fit 32GB (SDCZ43-032G-G46)
  • San Disk Ultra Fit 64GB (SDCZ43-032G-G46)
  • San Disk Cruzer Fit 16GB (SDCZ33-016G-B35)
  • San Disk Cruzer Fit 32GB (SDCZ33-032G-B35)
  • San Disk Cruzer Fit 64GB (SDCZ33-064G-B35)
  • Seagate 500GB (STBX500200)
  • WD Elements Portable 1TB (wdbu6y0010bbk-05)
  • WD Elements Portable 2TB (wdbu6y0020bbk-05)

Die Timeshift-Funktion umfasst derzeit 90 Minuten, diese kann aus rechtlichen Gründen nicht erweitert werden.

Hauptursache für eine schlechte Bildqualität bei einer Internetverbindung über WLAN können Übertragungsprobleme sein. Versuchen Sie daher bitte, Ihren WLAN-Router besser zu positionieren. Grundsätzlich empfehlen wir, den HD-Receiver über ein LAN-Kabel anzuschließen.

Schalten Sie den HD-Receiver einmal aus und wieder ein. Sollte dies nicht helfen, trennen Sie den HD-Receiver vom Strom und halten Sie die Einschalt-Taste vorne am HD-Receiver für 10 Sekunden gedrückt, während Sie gleichzeitig das Stromkabel wieder anschließen.

Wenn Sie ein Speichermedium das erste Mal an den HD-Receiver anschließen, werden Sie aufgefordert, das Speichermedium zu formatieren. Bitte beachten Sie, dass durch das Formatieren alle eventuell vorhandenen Dateien gelöscht werden. Sichern Sie deshalb vorher Ihre Dateien auf einem anderen Speichermedium oder verwenden Sie ein neu erworbenes Speichermedium. Beim Erwerb eines Speichermediums, welches nicht im Lieferumfang enthalten ist, ist darauf zu achten, dass es die gleiche Schreib- und Lesegeschwindigkeit hat wie die von uns empfohlenen USB-Speichermedien.
Wir empfehlen Ihnen derzeit die folgenden USB-Speichermedien:

  • San Disk Ultra Fit 16GB (SDCZ43-016G-G46)
  • San Disk Ultra Fit 32GB (SDCZ43-032G-G46)
  • San Disk Ultra Fit 64GB (SDCZ43-032G-G46)
  • San Disk Cruzer Fit 16GB (SDCZ33-016G-B35)
  • San Disk Cruzer Fit 32GB (SDCZ33-032G-B35)
  • San Disk Cruzer Fit 64GB (SDCZ33-064G-B35)
  • Seagate 500GB (STBX500200)
  • WD Elements Portable 1TB (wdbu6y0010bbk-05)
  • WD Elements Portable 2TB (wdbu6y0020bbk-05)

Die Timeshift-Funktion umfasst derzeit 90 Minuten.

Ziehen Sie den Netzstecker für ca. 5 Sekunden und starten Sie den HD-Receiver anschließend neu. Sollte der HD-Receiver anschließend noch immer nicht funktionieren, setzen Sie ihn bitte auf die Werkseinstellungen zurück. Wählen Sie hierzu im Hauptmenü „Einstellungen“, dann „Systemeinstellungen“, dort „Zurücksetzen“ und anschließend „Jetzt ausführen“. Alternativ trennen Sie den HD-Receiver vom Strom und halten Sie die Einschalt-Taste vorne am HD-Receiver für 10 Sekunden gedrückt, während Sie gleichzeitig das Stromkabel wieder anschließen. Sollte das Problem weiterhin bestehen, kontaktieren Sie uns bitte.

Der HD-Receiver formatiert das USB-Speichermedium automatisch, sobald Sie den Vorgang der Formatierung bestätigen. Sollte daraufhin das USB-Speichermedium nicht erkannt werden, ist dieses voraussichtlich nicht mit dem HD-Receiver kompatibel. Wir empfehlen Ihnen derzeit die folgenden USB-Speichermedien:

  • San Disk Ultra Fit 16GB (SDCZ43-016G-G46)
  • San Disk Ultra Fit 32GB (SDCZ43-032G-G46)
  • San Disk Ultra Fit 64GB (SDCZ43-032G-G46)
  • San Disk Cruzer Fit 16GB (SDCZ33-016G-B35)
  • San Disk Cruzer Fit 32GB (SDCZ33-032G-B35)
  • San Disk Cruzer Fit 64GB (SDCZ33-064G-B35)
  • Seagate 500GB (STBX500200)
  • WD Elements Portable 1TB (wdbu6y0010bbk-05)
  • WD Elements Portable 2TB (wdbu6y0020bbk-05)

Ja, nach vier Stunden Inaktivität öffnet sich ein Fenster, bei dem Sie gefragt werden, ob Sie weiterhin fernsehen möchten. Nach Ablauf eines Countdowns, falls nicht auf die Frage reagiert wird, schaltet sich der HD-Receiver von selbst aus.

Beim HD-Receiver bzw. der TV App können Sie im Menü unter „Einstellungen/Systemeinstellungen/Audio & Video“ zwischen verschiedenen Bildwiederholungsraten wählen.

Nein, ein Speichermedium muss eingesteckt sein, sonst funktioniert die Pausen-Funktion nicht.

In diesem Fall ist das Bildformat oder Seitenverhältnis nicht korrekt eingestellt. Dies können Sie im Menüpunkt „Einstellungen“ unter “Audio & Video“ anpassen.

Möglichkeit 1: Es wird bereits eine andere Sendung aufgenommen. Sie können nicht mehrere Sendungen parallel aufnehmen. Während der Aufnahme einer Sendung können Sie aber trotzdem eine weitere Sendung anschauen. Möglichkeit 2: Das Speichermedium ist voll. Bitte löschen Sie ggf. andere Aufnahmen, um Speicherplatz freizugeben, oder schließen Sie ein anderes Speichermedium an. Wenn Sie ein Speichermedium zum ersten Mal anschließen, werden Sie aufgefordert, den USB-Stick oder die Festplatte zu formatieren. Bitte beachten Sie, dass durch das Formatieren des Speichermediums alle eventuell darauf gespeicherten Dateien gelöscht werden.

Die Angabe der aktuellen Software-Version finden Sie unter dem Menüpunkt „Einstellungen“ oben rechts.

Es spielt keine Rolle, in welchen Anschluss das USB-Speichermedium gesteckt wird. Wir empfehlen jedoch grundsätzlich USB 1. Es wird aber immer nur ein Speichermedium unterstützt. Sollten Sie zwei Speichermedien angeschlossen haben, wir jenes verwendet, welches am USB 1-Anschluss angeschlossen ist.

Grundsätzlich können Sie so viele Aufnahmen auf das Speichermedium aufnehmen, wie es dafür Kapazität bietet. Parallel laufende Aufnahmen sind jedoch nicht möglich. Jedoch ist es möglich, eine Aufnahme durchzuführen und ein weiteres Programm am Fernseher zu schauen. Außerdem können Sie noch auf einem mobilen Endgerät über die TV App fernsehen

  • HDMI für den Anschluss an ein TV-Gerät mittels HDMI-Kabel (im Lieferumfang enthalten)
  • LAN für den Anschluss an einen Router mittels LAN-Kabel (im Lieferumfang enthalten)
  • Zwei USB-Anschlüsse für die Verwendung eines USB-Speichermediums (USB-Speichermedium je nach Aktion im Lieferumfang enthalten)
  • YPbPr- Komponenten-Ausgang für den Anschluss an ein TV-Gerät mittels eines YPbPr-Kabels (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • AV (Audio/Video)-Cinch-Ausgang für den Anschluss an ein TV-Gerät mittels eines A/V-Cinch-Kabels (nicht im Lieferumfang enthalten; bitte beachten Sie, dass die Standard-Kabel mit 15 mm langem Stecker nicht angeschlossen werden können. Der HD-Receiver benötigt einen 17 mm langen Stecker.)
  • Optischer Ausgang zum Anschluss an einen Audio-Video-Receiver mittels eines S/PDIF-Kabels (Sony/Philips Digital Interface Format) (nicht im Lieferumfang enthalten)

Nur der Haupt-HD-Receiver kann Sendungen aufnehmen. Das ist jener, der als erstes Gerät angeschlossen und installiert wurde. Auf dem zweiten HD-Receiver können Sie (sofern ein Speichermedium eingesteckt ist) die Pausen-Funktion (Timeshift) verwenden.

Sie haben die Möglichkeit, eine Lieblingssender-Liste anzulegen, welche auf allen Endgeräten genutzt werden kann. Tipp: Die Lieblingssender lassen sich aktuell über die TV App am einfachsten anordnen und werden automatisch mit dem HD-Receiver synchronisiert. Dafür ist nur ein Aus- & Einschalten des HD-Receivers nach Veränderung der Sender-Reihenfolge erforderlich.

Nein, das ist nicht möglich. Aufgenommene Sendungen können nur über den Haupt-HD-Receiver abgespielt werden. Das Umstecken des Speichermediums ist nicht möglich, da das Speichermedium mit dem HD-Receiver gekoppelt wird und Aufnahmen nur auf diesem zulässt (das gilt auch für das Abspielen von Aufnahmen).

Nein, das ist leider nicht möglich. Aus rechtlichen Gründen können Sie die Aufnahmen nur auf dem HD-Receiver ansehen, der die Sendung auch aufgenommen hat.

Die Aufnahme richtet sich nach den Daten aus der elektronischen Programmübersicht. Die Daten werden täglich automatisch aktualisiert. Falls sich die Sendezeit ungeplant ändert, dann ist es möglich, dass diese Information nicht erfasst wird. Wenn eine Sendung tatsächlich überzogen wird, greift jedoch eine zusätzliche Aufnahmezeit am Ende der Sendung als Puffer. Wenn aber die elektronische Programmübersicht auf die nächste Sendung überspringt, wird die Aufnahme abgebrochen.

Es gibt drei unterschiedliche Farben, die die Kontrollleuchte neben der Einschalt-Taste des HD-Receivers anzeigen kann:

  1. Grün – Der HD-Receiver ist eingeschaltet und bereit, Live-TV wiederzugeben sowie Sendungen aufzunehmen.
  2. Blau- Der HD-Receiver ist hier im sogenannten Standby-Modus. In diesem Status kann kein Live-TV wiedergegeben werden, es können aber Sendungen aufgenommen werden, die über den HD-Receiver oder auch über die mobilen Applikationen zur Aufnahme vorbereitet wurden.
  3. Rot – Der HD-Receiver ist hier im Offline-Modus (ausgeschaltet) und kann weder Live-TV wiedergeben, noch Sendungen aufnehmen.

Ja, das ist möglich. Sie können im In- und Ausland Aufnahmen über die TV App von unterwegs programmieren.

Der HD-Receiver, den Sie als erstes anschließen und installieren, wird zum Haupt-HD-Receiver. Auf diesem Gerät werden Ihre geplanten Aufnahmen aufgezeichnet.

Nur der Haupt-HD-Receiver reagiert auf die Fernaufnahme und bereitet die Aufnahme vor, sofern ein Speichermedium mit ausreichend Speicherkapazität an diesem angeschlossen ist.

Prüfen Sie, ob das USB-Speichermedium noch korrekt angeschlossen ist. Sollte das Problem weiterhin bestehen, kontaktieren Sie uns bitte.

Aktivieren Sie die Sender in der Reihenfolge, in der sie unter dem Menüpunkt „Sender“ erscheinen sollen. Der zuletzt hinzugefügte Lieblingssender erscheint immer ganz unten in der Liste. Tipp: Die Lieblingssender lassen sich aktuell über die TV App noch einfacher sortieren und werden automatisch mit dem HD-Receiver synchronisiert.

Eingeschaltet (Status-LED ist grün): Der Stromverbrauch liegt bei < 6,5 Watt.
Standby (Status-LED blau): Der Stromverbrauch liegt bei ca. 3,5 Watt.
Offline- Modus (Status-LED rot): Der Stromverbrauch liegt bei < 0,5 Watt.

Derzeit lassen sich die Aufnahmen nur auf dem HD-Receiver selbst löschen. Sollte das eingesteckte USB-Speichermedium nicht mehr genügend Kapazität für eine weitere Aufnahme haben, wird eine Fehlermeldung angezeigt, und die Sendung wird nicht aufgenommen.

Ja, die Lieblingssender werden auf allen verwendeten Geräten synchronisiert.

Wechseln Sie unter „Einstellungen/Senderliste“ auf „Alle Sender“.

Prüfen Sie, ob Sie sich nur Ihre Lieblingssender anzeigen lassen. Dies geschieht im Menü unter „Einstellungen/Senderliste“. Um alle Sender anzeigen zu lassen, wechseln Sie von "Lieblingssender" auf „Alle Sender“.

Die Seriennummer befindet sich auf der Rückseite des Gerätes. Es ist die 16-stellige Nummer, die mit „M20“ beginnt. Außerdem finden Sie die Seriennummer auch unter „Einstellungen/Systemeinstellungen/Systeminformationen“.

Nein, es ist kein Installationsservice vorgesehen. Die Installation des HD-Receivers ist jedoch sehr einfach: Schließen Sie den HD-Receiver an und verbinden Sie die Kabel gemäß der Gebrauchsanweisung. Zur Installation folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Bitte kontaktieren Sie unseren Support unter der Rufnummer 0800 6000234.

Gegebenenfalls hat Ihr Anschluss nicht die benötigte Bandbreite, um TV Home störungsfrei zu empfangen.

Derzeit ist Dolby Digital (AC3) noch nicht verfügbar, wir sind aber gerade dabei, es technisch umzusetzen.

Bitte trennen Sie Ihren Router für mindestens eine Minute von der Stromversorgung und starten Sie diesen anschließend neu. Falls dies nicht helfen sollte und Sie TV Home über WLAN nutzen, dann verwenden Sie bitte stattdessen ein LAN-Kabel, um die Verbindung herzustellen.