Die Freischaltung der SIM- Karten erfolgt in der Regel nach erfolgreicher Bonitätsprüfung und Weitergabe an Vodafone innerhalb eines Tages.

Informieren Sie die Infoline Mobilfunk unter 0800 6000-777.

In den GSM-Netzen ist der Begriff "Sim- Karte" generelle Bezeichnung der Telefonkarte. Es gibt diese im Plug-In-Format (etwa so groß wie eine Briefmarke) oder auch als so genannte ISO oder IC im Format einer Scheckkarte. Der Microchip auf der SIM speichert alle wichtigen Daten über Netzbetreiber, Netzwerk und Teilnehmer- Informationen, sowie z.B. auch Ihr Telefonbuch.

Sie haben zwei Möglichkeiten, die SIM-Karte ausgehändigt zu bekommen:
1. Die Service Punkte und Partner haben die SIM-Karten vor Ort und händigen sie dem Kunden aus.
2. Die SIM-Karte wird durch die osnatel per Rückschein an den Kunden versendet.

Sofern die PIN dreimal falsch eingegeben wurde und somit Ihr Handy nicht zur Benutzung freigegeben ist, besteht die Möglichkeit, mittels des mitgelieferten Super-PIN diese Sperre wieder aufzuheben. Haben Sie die Super-PIN ebenfalls verlegt, ist diese auf Anfrage bei der Infoline Mobilfunk unter 0800 6000-777 erhältlich.

Es besteht standardmäßig eine 0900er-Sperre bei allen Handy-Verträgen von osnatel. Sie müssen diese Sperre nicht gesondert beantragen. Eine Entsperrung ist möglich und kostenfrei.

1. Sperre aller abgehenden Anrufe (außer Notruf 110 und 112), kostenpflichtig
2. Sperre abgehender internationaler Gespräche, kostenpflichtig
3. Sperre abgehender internationaler Gespräche, außer nach Deutschland, kostenpflichtig
4. Sperre aller ankommenden Anrufe
5. Sperre aller ankommenden Anrufe im Ausland, kostenpflichtig.

Der Endgeräteversand erfolgt über DHL und dauert bis zu 10 Tage. Das Endgerät wird Ihnen je nach Vereinbarung dann direkt ausgeliefert oder kann in Ihrem ServicePunkt abgeholt werden. Sollte das Endgerät nicht bei Ihnen angekommen sein, können Sie die Mitarbeiter der ServicePunkte oder die Infoline Mobilfunk unter 0800 6000-777 informieren. Es wird dann ein Suchantrag bei DHL gestellt.

Verträge werden bei Nichtkündigung automatisch um ein Jahr (passiv) verlängert oder um zwei Jahre (aktiv) auf Ihren Wunsch. Ein neues Handy bekommen Sie erst nach Ablauf der 24-monatigen Mindestlaufzeit. Das alte Handy bleibt Ihr Eigentum. Wenn Sie nicht die Möglichkeit eines neuen Endgerätes nutzen, teilen Sie uns dies mit, dann erfolgt eine Rechnungsgutschrift.

Sie haben die Möglichkeit die SIM-Karte über die Infoline Mobilfunk 0800 6000-234 sperren zu
lassen. Neue Geräte werden in diesem Fall allerdings nicht kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Informieren Sie die Infoline Mobilfunk unter 0800 6000-777. Eine neue Karte wird Ihnen dann zugesandt.

Die Mindestlaufzeit beträgt 24 Monate. Bei einer Vertragsverlängerung wird unterschieden zwischen einer passiven Verlängerung von 12 Monaten (automatische Verlängerung bei Nichtkündigung) und einer aktiven Verlängerung von 24 Monaten durch Sie selbst.

Die Kündigungsfrist beläuft sich auf drei Monate bei der 24-monatigen Laufzeit sowie auch bei einer passiven Vertragsverlängerung von 12 Monaten.