Ja, Sie können den Short Message Service wie gewohnt auch in den Netzen unserer Roaming-Partner nutzen.

Es besteht die Möglichkeit, MMS-Mitteilungen wie z.B. Fotos oder Videos auch auf ein Handy zu schicken, welches die MMS-Funktion nicht unterstützt. Der Empfänger erhält die entsprechende Nachricht als SMS, in der eine Internetadresse und ein Passwort stehen. Mit Hilfe eines Computers kann nun auf der gesendeten Internetadresse die Handynummer sowie das mitgelieferte Passwort eingegeben werden, um die MMS anzuschauen. Die MMS bleibt bei Nichtabruf für einen bestimmten Zeitraum (von Netzbetreiber zu Netzbetreiber unterschiedlich) im Internet gespeichert und wird danach automatisch gelöscht.

Sie finden die entsprechenden Bedienungshinweise in der Anleitung des Handy-Herstellers.

MMS bedeutet Multimedia Messaging Service und stellt die Weiterentwicklung des SMS-Dienstes dar. Hierbei lassen sich neben den konventionellen Texten auch Multimediainhalte versenden. Dies können Kombinationen von Texten, Audiodateien, Grafiken sowie Animationen und Videos sein.

EMS bedeutet Enhanced Message Service und ist ein erweiterter Nachrichtendienst, der textbasierte Kurznachrichten (SMS) um neue Funktionen ergänzt. Mit EMS können Textnachrichten, Bilder, Töne und Animationen hinzugefügt und an andere EMS-fähige Mobiltelefone versandt werden.

Beim Versand einer überlangen SMS wird diese bei der Abrechnung in jeweils 160 Zeichen-Schritten abgerechnet. Unterstützt das Empfänger-Handy den Empfang von überlangen SMS, so wird diese zwar als vollständige SMS aufgeführt, abgerechnet wird allerdings in 160 Zeichen-Schritten.
Bsp.: Eine überlange SMS mit 460 Zeichen wird somit als 3 x 160 Zeichen bzw. drei SMS abgerechnet.

Es besteht keine Möglichkeit SMS-Nachrichten umzuleiten.

Wenn Sie E-Mails auf Ihrem Handy erhalten möchten, müssen Sie den E-Mail-Empfang einmalig freischalten. Wenn Sie einmal eine SMS von Ihrem Mobiltelefon an eine E-Mail-Adresse schicken, wird es automatisch freigeschaltet. Eine eigene mobile E-Mail-Adresse ist bereits für unsere Mobilfunk-Kunden eingerichtet. Sie lautet
"Ihre Handynummer"@vodafone-sms.de (Bsp. 01701234567@vodafone-sms.de).
Hinweis: Es werden bis zu 640 Zeichen aus Betreff und Textfeld der E-Mail einschließlich Email-Adresse als SMS an Ihr Handy übertragen. Für E-Mails fallen je SMS zusätzliche Entgelte an.
Tipp: Wenn Sie keine E-Mail empfangen möchten, versenden Sie eine SMS mit dem Text „CLOSE“ an die Nummer 3400.

1. Menüpunkt "Mitteilungen verfassen" aufrufen.
2. E-Mail-Adresse eingeben.
3. Leerzeichen, danach die Nachricht eingeben.
4. Unter "Senden" die 3400 wählen und "OK" drücken.
5. Ihre E-Mail wird abgeschickt.

1. Menüpunkt "Mitteilungen verfassen" aufrufen.
2. E-Mail-Adresse eingeben.
3. Leerzeichen, danach die Nachricht eingeben.
4. Unter "Senden" die 3400 wählen und "OK" drücken.
5. Ihre E-Mail wird abgeschickt

Bekommen Sie in einer SMS eine Telefonnummer übermittelt, brauchen Sie nur noch die SMS aufrufen, Ruftaste drücken und die in der SMS befindliche Telefonnummer wird angezeigt und kann beispielsweise angerufen werden. Befinden sich mehrere Telefonnummern in einer SMS, gibt es beim Drücken auf die Ruftaste eine Auswahlmöglichkeit der in der SMS befindlichen Telefonnummern.

Einfach anklicken, wenn auf dem Display ein Benachrichtigungssymbol erscheint.

Um Kurznachrichten verschicken zu können, müssen Sie vorher folgende Einstellungen an Ihrem Telefon vornehmen (In der Bedienungsanleitung Ihres Handys wird die SMS-Funktionsweise natürlich auch beschrieben):
Geben Sie die Nummer der Kurzmitteilungszentrale +49 172 22 70333 (die sog. SMS-C-Nummer) in Ihr Handy ein. Sollte bereits eine andere Nummer eingegeben sein, können Sie diese überschreiben.

Um Kurznachrichten verschicken zu können, müssen Sie vorher folgende Einstellungen an Ihrem Telefon vornehmen (In der Bedienungsanleitung Ihres Handys wird die SMS-Funktionsweise natürlich auch beschrieben):
Geben Sie die Nummer der Kurzmitteilungszentrale +49 172 22 70333 (die sog. SMS-C-Nummer) in Ihr Handy ein. Sollte bereits eine andere Nummer eingegeben sein, können Sie diese überschreiben.

1. "Mitteilungen bearbeiten" bzw. "Nachrichten senden" oder "Meldungen erstellen" aufrufen.
Text über die Tastatur Ihres Handys eingeben.
2. "Senden" aufrufen und Mobilfunk-Nummer des Empfängers eingeben.
3. Mit "OK" bestätigen.
4. Ihre SMS wird abgeschickt.

Die Nummer des Service Zentrums bzw. der Kurzmitteilungs-Zentrale lautet:
+49 172 22 70 333.

Folgende Netze können erreicht werden:
T-Mobile D1
Vodafone D2
E-Plus
O2