Wir stellen Ihren Telefonanschluss auf IP um

Telefonanschlüsse, die mit (alter) klassischer Technologie geschaltet sind, sind störungsanfällig. Leider gibt es bei einem Ausfall von Netzkomponenten für die alte Technologie keine Ersatzteile mehr. Wir stellen Ihren Anschluss deshalb auf eine zukunftsorientierte, stabile Technik um – bevor es zu Störungen durch einen Komponentenausfall kommt.


Warum wird auf IP umgestellt?

  • Anschlüsse, die mit alter (klassischer) Technologie geschaltet sind, sind sehr störungsanfällig. Bei Ausfall von Netzkomponenten, gibt es für die alte Technologie keine Ersatzteile mehr.
  • Der Anschluss wird für Sie auf eine zukunftsorientierte, stabile Technik umgestellt, bevor es zu Störungen durch Komponentenausfall kommt. Weil die neueste Technik nur mit aktuellen Tarifen funktioniert, ist ein Tarifwechsel erforderlich. Deshalb kann die Umstellung auf die neue Technologie nur gemeinsam mit Ihnen erfolgen.

Was muss ich am Tag der Schaltung tun?

Nachdem Ihr Tarifwechsel bestätigt wurde, müssen Sie am Schalttag Ihre neue FRITZ!Box anbringen bzw. die Verkabelung Ihrer bisherigen FRITZ!Box anpassen. Was Sie genau tun müssen und wie Sie die FRITZ!Box einrichten, erfahren Sie in unseren Kurz-Anleitungen:

Wie schließe ich schnurlose Telefone an?

  • Starten Sie Ihr Telefon.
  • Wenn Sie ein FRITZ!Fon haben, drücken Sie die "Connect/WPS"-Taste der FRITZ!Box. Die LEDs "WLAN", "DECT" und "Connect" blinken und das FRITZ!Fon wird sofort angemeldet.
  • Telefone anderer Hersteller: bringen Sie zunächst in Anmeldebereitschaft und geben die PIN der FRITZ!Box am Telefon ein (voreingestellter Wert "0000") bevor Sie die Anmeldung mit der "Connect/WPS"-Taste abschließen.

Wie schließe ich Telefone per Kabel an? Wie schließe ich ISDN-Geräte an (nur mit Premiumbox möglich)?

Basisbox: Schließen Sie analoge Telefone an die Buchse "FON" an.

  • Die Buchse "FON" an der Seite ist für Telefone mit TAE-Stecker ausgelegt.
  • Die Buchse "FON" auf der Rückseite kann für Telefone mit RJ11-Stecker verwendet werden.

Premiumbox: Schließen Sie analoge Telefone an die Buchsen "FON 1" und "FON 2" an.

  • "FON 1" an der Seite für Telefone mit TAE-Stecker und auf der Rückseite für Telefone mit RJ11-Stecker
  • "FON 2" für Telefone mit RJ11-Stecker und per TAE-Adapter auch für Telefone mit TAE-Stecker Schließen Sie die ISDN-Telefone an die Buchse "FON S0" an.

 

Welcher von osnatel bereitgestellte Router funktioniert mit dem neuen IP Anschluss?

  • AVM Fritz!Box 7590
  • AVM Fritz!Box 7530
  • AVM Fritz!Box 7490
  • AVM Fritz!Box 7430

Sie benötigen Unterstützung bei der Einrichtung? Rufen Sie unsere Supporthotline an, am Schalttag ist diese für Sie kostenfrei: 0541 6000-5566

Hausnotruf, Alarmanlage & Co. – Was ist zu tun?

  • Bitte prüfen Sie zunächst, ob Ihr angeschlossenes System bereits IP-fähig ist bzw. sorgen Sie für eine entsprechende Umstellung. Dies können Sie bei Ihrem technischen Ansprechpartner oder Ihrem Systemanbieter (bei Hausnotruf z.B. Deutsches Rotes Kreuz oder Caritas) erfragen.
  • Nach der Beauftragung des Produktwechsels stellen Sie bitte sicher, dass Ihre Haustechnik am Schaltungstag folgenden Bedingungen entspricht:
    • Ihre Haustechnik, wie z.B. das Hausnotrufsystem, die EC-Cash-Anlage, Alarmanlage ist IP-fähig
    • Trennen Sie alle Geräte (Splitter und NTBA) und entfernen Sie das Kabel von der Telefondose
    • Verbinden Sie Ihren IP-fähigen Router mit dem DSL Kabel direkt mit der Telefondose gemäß Anleitung Ihres Routers
    • Schließen Sie das Netzteil des Routers an eine Steckdose an
    • Verbinden Sie Ihre Hausanlage mit dem Router
    • Testen Sie insbesondere ein vorhandenes Hausnotrufsystem in Absprache mit Ihrem Hausnotrufanbieter am gleichen Tag nach der Inbetriebnahme des Anschlusses auf Betriebsfähigkeit

Mein osnatel:

Produktwechsel direkt online beauftragen

Zum Login