Die Firma AVM warnt Nutzer der FRITZ!Box vor einem eventuellen Missbrauch ihres Routers. Bisher sind einige wenige Fälle bekannt, bei denen von außen auf den Router zugegriffen und ein kostenpflichtiger Telefon-Mehrwertdienst eingerichtet wurde. Aktuell sind keine Fälle bei EWE Kunden bekannt. 

1. Auf welche Router sind Angriffe erfolgt?
Nach AVM-Angaben betrifft der Angriff nur Anwender, welche den Fernzugriff aus dem Internet auf Ihrer FRITZ!Box freigeschaltet haben: Entweder über die Funktion „MyFritz!“ oder über die „Fernwartung“. Diese Funktionen stehen in der Regel nur bei neueren FRITZ!Boxen zur Verfügung.

2. Maßnahmen, die Sie durchführen sollten:

  1. Fernzugriff deaktivieren, solange noch kein Sicherheitsupdate erfolgt ist: Die Zugriffe wurden durch einen aktivierten Fernzugriff  durch die Dienste „MyFritz!“ oder „Fernwartung“ ermöglicht. Um diesen komplett zu unterbinden, kann in der FRITZ!Box-Oberfläche unter "Internet / Freigaben / FRITZ!Box-Dienste" die Option "Internetzugriff auf die FRITZ!Box über HTTPS aktiviert" abgeschaltet werden.
  2. Einspielung eines Sicherheitsupdates für ihre AVM FRITZ!Box EWE Edition:
    Das Sicherheitsupdate für die Modelle FRITZ!Box 7360 und 7390 EWE Edition sowie für die Multibox 7570 steht unter http://download.ewe.de/avm/ zur Verfügung.  

3. Kann auf Router von osnatel - Kunden zugegriffen werden?
Bei Geräten, die von uns versendet werden, ist die Funktion der „Fernwartung“ oder die Funktion „MyFritz!“ im Auslieferungszustand grundsätzlich deaktiviert. Kunden, die diese Funktion nutzen möchten, müssen sie selber einrichten.

4. Wie kann ich mich noch vor Angriffen schützen?
Für jeden Dienst wird empfohlen, Benutzernamen und Passwort nach aktuellen Sicherheitsrichtlinien einzurichten (mind. 8 Zeichen, Groß-/Kleinbuchstaben, Sonderzeichen, Zahlen, Passwort nicht für mehrere Dienste verwenden). Auch wird empfohlen, das Passwort regelmäßig zu wechseln.

Zusätzlich sollten nicht benötigte Dienste abgeschaltet werden und PC bzw. Laptop regelmäßig auf Schadsoftware und Viren überprüft werden. EWE bietet hier mit seinem Sicherheitspaket die optimale Lösung an.

Auf Wunsch können Auslandsgespräche oder kostenpflichtige Hotlines über Sperrlisten verhindert werden. Die Sperrung entsprechender Rufnummern können sie bei uns beauftragen.

Internetzugang einrichten auf der FRITZ!Box 7270 (Klassischer ADSL-Anschluss)

Öffnen Sie Ihren Internet-Browser (z.B. Microsoft Internet Explorer oder Mozilla Firefox) und geben Sie in der Adresszeile die Adresse Ihrer FRITZ!Box ein:
http://fritz.box
oder alternativ http://192.168.178.1

Es erscheint die Anmeldeseite der FRITZ!Box, die Sie zur Vergabe eins Kennwortes für die Benutzeroberfläche auffordert. Dies dient dem Schutz der FRITZ!Box vor unbefugtem Zugriff.
Folgen Sie den Anweisungen auf dieser Seite und klicken Sie anschließend auf OK (1).

Bitte geben Sie in der nun folgenden Anmeldemaske Ihr eben vergebenes Kennwort ein (2) und klicken Sie dann auf Anmelden (3).

Es wird dann der Einrichtungs-Assistent gestartet. Klicken Sie hier auf Weiter (4).

Als Internetanbieter wählen Sie bitte oben „Weitere Internetanbieter“ und darunter „Anderer Internetanbieter“ aus (5) und klicken danach auf Weiter (6). 

Geben Sie an, wie Sie Ihre FRITZ!Box mit Ihrem DSL-Anschluss verbunden haben. Die Betriebsart „Anschluss an einen DSL-Anschluss“ ist voreingestellt und muss in der Regel nicht geändert werden. Klicken Sie auf Weiter (7).

Als nächstes tragen Sie Ihre Zugangsdaten ein (8). Das Zugangsdatenblatt haben Sie per Post von uns erhalten. Klicken Sie anschließend auf Weiter (9).

Es erscheint nun eine Seite mit einer Zusammenfassung der von Ihnen eingegebenen Daten, mit denen der Internetzugang eingerichtet wird. Das Tarifmodell „Flatrate oder Volumentarif“ ist voreingestellt und muss in der Regel nicht geändert werden. Sind alle eingegebenen Daten korrekt, klicken Sie auf Weiter (10). Andernfalls klicken Sie auf Zurück und korrigieren Ihre Eingaben.

Ihre Eingaben werden gespeichert und die Internetverbindung geprüft.
War die Prüfung erfolgreich, dann wird dies mit einem grünen Balken bestätigt. Klicken Sie dann bitte auf Weiter (11).

Im letzten Schritt können Sie, sofern vorhanden, Ihre Internetrufnummern einrichten. Im Rahmen der Ersteinrichtung überspringen wir diesen Schritt. Bei Bedarf können Sie diesen über den Menüpunkt „Assistenten“ jederzeit nachholen. Klicken Sie auf Assistenten beenden (12). 

Herzlichen Glückwunsch! Ihr Internetzugang ist nun fertig eingerichtet und nutzbar.
Nach Abschluss des Einrichtungs-Assistenten werden Sie auf die „Assistenten“-Übersichtsseite weitergeleitet. Um weitere Einstellungen in Ihrer FRITZ!Box vorzunehmen, klicken Sie entweder auf den passenden Assistenten oder auf den entsprechenden Menüpunkt auf der linken Seite. 

 

Internetzugang einrichten auf der FRITZ!Box 7360 (Klassischer ADSL-Anschluss)

Öffnen Sie Ihren Internet-Browser (z.B. Microsoft Internet Explorer oder Mozilla Firefox) und geben Sie in der Adresszeile die Adresse Ihrer FRITZ!Box ein:
http://fritz.box
oder alternativ https://192.168.178.1

Es erscheint die Anmeldeseite der FRITZ!Box, die Sie zur Vergabe eins Kennwortes für die Benutzeroberfläche auffordert. Dies dient dem Schutz der FRITZ!Box vor unbefugtem Zugriff.
Folgen Sie den Anweisungen auf dieser Seite und klicken Sie anschließend auf OK (1).

Als Internetanbieter wählen Sie bitte oben „Weitere Internetanbieter“ und darunter „Anderer Internetanbieter“ aus (2) und klicken danach auf Weiter (3).

Als nächstes tragen Sie Ihre Zugangsdaten ein (4). Das Zugangsdatenblatt haben Sie per Post von uns erhalten. Klicken Sie anschließend auf Weiter (5).

Es erscheint nun eine Seite mit einer Zusammenfassung der von Ihnen eingegebenen Daten, mit denen der Internetzugang eingerichtet wird. Das Tarifmodell „Flatrate oder Volumentarif“ ist voreingestellt und muss in der Regel nicht geändert werden. Sind alle eingegebenen Daten korrekt, klicken Sie auf Weiter (6). Andernfalls klicken Sie auf Zurück und korrigieren Ihre Eingaben.

Ihre Eingaben werden gespeichert und die Internetverbindung geprüft.
War die Prüfung erfolgreich, dann wird dies mit einem grünen Balken bestätigt. Klicken Sie dann bitte auf Weiter (7).

Herzlichen Glückwunsch! Ihr Internetzugang ist nun fertig eingerichtet und nutzbar.
Nach Abschluss des Einrichtungs-Assistenten werden Sie auf die „Assistenten“-Übersichtsseite weitergeleitet. Um weitere Einstellungen in Ihrer FRITZ!Box vorzunehmen, klicken Sie entweder auf den passenden Assistenten oder auf den entsprechenden Menüpunkt auf der linken Seite. 

 

Internetzugang einrichten auf der FRITZ!Box 7360 (Klassischer ADSL-Anschluss)

Hinweis: Nachfolgend wird Ihnen die Einrichtung anhand von Screenshots der FRITZ!Box 7360 gezeigt. Die Vorgehensweisen sind bei beiden FRITZ!Boxen identisch.

Öffnen Sie Ihren Internet-Browser (z.B. Microsoft Internet Explorer oder Mozilla Firefox) und geben Sie in der Adresszeile die Adresse Ihrer FRITZ!Box ein:
http://fritz.box
oder alternativ https://192.168.178.1

Es erscheint die Anmeldeseite der FRITZ!Box, die Sie zur Vergabe eins Kennwortes für die Benutzeroberfläche auffordert. Dies dient dem Schutz der FRITZ!Box vor unbefugtem Zugriff.
Folgen Sie den Anweisungen auf dieser Seite und klicken Sie anschließend auf OK (1).

Als Internetanbieter wählen Sie bitte oben „Weitere Internetanbieter“ und darunter „Anderer Internetanbieter“ aus (2) und klicken danach auf Weiter (3).

Als nächstes tragen Sie Ihre Zugangsdaten ein (4). Das Zugangsdatenblatt haben Sie per Post von uns erhalten. Klicken Sie anschließend auf Weiter (5).

Es erscheint nun eine Seite mit einer Zusammenfassung der von Ihnen eingegebenen Daten, mit denen der Internetzugang eingerichtet wird. Das Tarifmodell „Flatrate oder Volumentarif“ ist voreingestellt und muss in der Regel nicht geändert werden. Sind alle eingegebenen Daten korrekt, klicken Sie auf Weiter (6). Andernfalls klicken Sie auf Zurück und korrigieren Ihre Eingaben.

Ihre Eingaben werden gespeichert und die Internetverbindung geprüft.
War die Prüfung erfolgreich, dann wird dies mit einem grünen Balken bestätigt. Klicken Sie dann bitte auf Weiter (7).

Herzlichen Glückwunsch! Ihr Internetzugang ist nun fertig eingerichtet und nutzbar.
Nach Abschluss des Einrichtungs-Assistenten werden Sie auf die „Assistenten“-Übersichtsseite weitergeleitet. Um weitere Einstellungen in Ihrer FRITZ!Box vorzunehmen, klicken Sie entweder auf den passenden Assistenten oder auf den entsprechenden Menüpunkt auf der linken Seite. 

Internetzugang einrichten auf der FRITZ!Box 7490 (Klassischer ADSL-Anschluss)

Öffnen Sie Ihren Internet-Browser (z.B. Microsoft Internet Explorer oder Mozilla Firefox) und geben Sie in der Adresszeile die Adresse Ihrer FRITZ!Box ein:
http://fritz.box
oder alternativ https://192.168.178.1

Es erscheint die Anmeldeseite der FRITZ!Box, die Sie zur Vergabe eins Kennwortes für die Benutzeroberfläche auffordert (1). Dies dient dem Schutz der FRITZ!Box vor unbefugtem Zugriff.
Folgen Sie den Anweisungen auf dieser Seite und klicken Sie anschließend auf OK (2).

Sie werden zum Einrichtungs-Assistenten der FRITZ!Box weitergeleitet. Klicken Sie bitte auf Weiter (3). 

Als Internetanbieter wählen Sie bitte „anderer Internetanbieter“ aus (4) und klicken danach auf Weiter (5).

Als nächstes tragen Sie Ihre Zugangsdaten ein (9). Das Zugangsdatenblatt haben Sie per Post von uns erhalten. Klicken Sie danach auf Weiter (10).

Wählen Sie als nächstes „EWE – swb – osnatel“ (6) sowie „DSL & klassische Telefonie (mit Splitter)“ (7) aus. Klicken Sie anschließend auf Weiter (8).

Es erscheint nun eine Seite mit einer Zusammenfassung der von Ihnen eingegebenen Daten, mit denen der Internetzugang eingerichtet wird. Das Tarifmodell „Flatrate oder Volumentarif“ ist voreingestellt und muss in der Regel nicht geändert werden. Sind alle eingegebenen Daten korrekt, klicken Sie auf Weiter (11). Andernfalls klicken Sie auf Zurück und korrigieren Ihre Eingaben.

Ihre Eingaben werden gespeichert und die Internetverbindung geprüft.
War die Prüfung erfolgreich, dann wird dies mit einem grünen Balken bestätigt (12). Klicken Sie dann bitte auf Weiter (13).

Im nächsten Schritt können Sie Ihre Rufnummern einrichten, sofern Sie Ihre FRITZ!Box auch als Telefonanlage nutzen möchten. Im Rahmen der Ersteinrichtung überspringen wir diesen Schritt. Bei Bedarf können Sie diesen über den Menüpunkt „Assistenten“ jederzeit nachholen. Klicken Sie auf Weiter (14).

Anschließend werden Ihnen die vorgegebenen Einstellungen für das WLAN-Funknetz angezeigt. Diese können Sie bei Bedarf verändern. Wir empfehlen Ihnen, Änderungen, insbesondere am Netzwerkschlüssel, zu notieren. Klicken Sie nun auf Weiter (15).

Im letzten Schritt des Einrichtungs-Assistenten wird nach Firmware-Updates für Ihre FRITZ!Box gesucht. Klicken Sie danach abschließend auf Assistenten fertigstellen (16).

Herzlichen Glückwunsch! Ihr Internetzugang ist nun fertig eingerichtet und nutzbar.